Skip to main content

Das KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis) ist eine beliebte Form der Unternehmensbewertung. Dabei wird der Aktienkurs eines Unternehmens ins Verhältnis zum bilanzierten Buchwert gesetzt. Bei einem KBV von 1 entspricht der Börsenwert dem tatsächlichen Wert des Unternehmens. Steigt das KBV, so ist das Unternehmen an der Börse höher bewertet, als das Unternehmen es selbst in den eigenen Büchern angibt.

Wenn das KBV einer Aktie unter 1 rutscht, dann ist das Unternehmen an der Börse weniger wert, als dies tatsächlich laut Bilanz der Fall ist. Das ist etwa der Fall, wenn große Risiken bei einem Unternehmen bestehen und der Markt in der Folge nicht davon ausgeht, dass das Unternehmen die überhöhte Bewertung in den eigenen Büchern halten kann.

Für langfristige Investoren mit Value-Ansatz ist ein KBV von unter 1 ein Kaufsignal. Dabei sollte das KBV jedoch immer mit anderen Bewertungskriterien gemeinsam genutzt und in Relation zueinander gesetzt werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!