Skip to main content

So erkennen Sie das perfekte Girokonto

So-erkennen-Sie-das-perfekte-Girokonto

Ein Girokonto, oft auch Kontokorrent oder laufendes Konto genannt, ist ein Konto, welches von Banken vor allem für die Zahlungsabwicklung, also der Verbuchung von Zahlungsein- und –ausgängen, bereitgestellt wird. Darüber hinaus wird das Kontokorrent bei Banken als Verrechnungskonto genutzt. Die Abrechnung von Tages- bzw. Termingeldern oder auch Wertpapiertransaktionen wird darauf vorgenommen.

Das passende Girokonto ist eine wichtige Voraussetzung für den alltäglichen Zahlungsverkehr. Wenn es zu Problemen kommt oder das falsche Angebot ausgewählt wird, kann man durch zu hohe Gebühren oder durch fehlende Dienstleistungen Nachteile erleiden. In diesem Beitrag zeigt unser Bankexperte und Investment-Manager im Detail, worauf es bei der Wahl des Kontos ankommt und wie Sie das perfekte Girokonto erkennen.

Die Kosten eines Girokontos

Ein wichtiger Punkt bei der Beurteilung verschiedener Kontomodelle ist die Preisgestaltung. Grundsätzlich erhalten Schüler, Studenten, Azubis und Bundesfreiwilligendienstleister bei den meisten Banken bis zu einem bestimmten Alter ein kostenfreies Girokonto. Über das kostenlose Konto hinaus gibt es meistens mehrere Kontomodelle, welche im Preis in der Regel zwischen EUR 4,99 und EUR 14,99 liegen. Dabei beinhalten günstigere Varianten oftmals nur die grundlegenden Dienstleistungen, wohingegen die Premium-Modelle weitere Dienstleistungen wie zum Beispiel kostenlose papierhafte Überweisungen oder bevorzugte Behandlung im Kundenservice enthalten.

Verzinsung und Nutzerfreundlichkeit

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Verzinsung von Girokonten. Guthaben auf dem Girokonto wird in der Regel nicht oder nur sehr gering verzinst. Dahingegen werden Verbindlichkeiten auf dem Kontokorrent in Form eines Dispositionskredits oftmals mit Zinssätzen von bis zu 10% per annum belastet. Dies liegt daran, dass Banken nur eine geringe Planungsfähigkeit in Bezug auf Gutschriften oder Belastungen haben. Vereinzelte Anbieter hingegen locken Kunden mit einer relativ hohen Verzinsung auf ihr Giroguthaben, um so neue Kunden zu gewinnen. In Deutschland sind deshalb aktuell bis zu 0,75% p.a. Habenzins möglich.

In Bezug auf Nutzerfreundlichkeit unterscheiden sich die Anbieter deutlich. Eine eigene Applikation für mobile Endgeräte bieten mittlerweile zwar beinahe alle Banken an, allerdings unterscheiden sich die Anwendungen deutlich in der Nutzung. Während vor allem Direktbanken eine sehr hohe Nutzerfreundlichkeit aufweisen können, sind die Sparkassen und Raiffeisenbanken mit ihren Mobile-Banking-Apps deutlich abgefallen. Die Nutzerfreundlichkeit bezieht sich unter anderem darauf, wie einfach Kontostände überprüft, Überweisungen getätigt und sonstige Produkte übersichtlich dargestellt werden können. Darüber hinaus wird hier auch die Sicherheit der Applikation mit einbezogen bzw. wie gut es vor missbräuchlichem Verhalten geschützt ist.

Inkludierte Dienstleistungen beachten

Ein weiterer Punkt, der bei der Auswahl des Girokontos berücksichtigt werden sollte, sind die sonstigen Dienstleistungen, die im Preis des Produkts enthalten sind. So fallen bei Girokonten einiger Banken beispielsweise Gebühren für papierhafte Kontoauszüge oder ab einer bestimmten Anzahl an Überweisungen an. Diese weiteren Kosten sollten bei der Abwägung von verschiedenen Kontomodellen in die Entscheidung miteinbezogen werden, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

Das beste Girokonto finden: Fazit

Letztendlich ist es zur Beurteilung und der letztendlichen Auswahl des richtigen Kontomodells wichtig, sich über die Gesamtkosten eines Girokontos im Klaren zu sein. Dies beinhaltet sowohl die Basiskosten, als auch die für die Inanspruchnahme von bestimmten Dienstleistungen erhobenen Kosten. Sofern Girokonten mit Guthabenzins zur Auswahl stehen, sollte möglichst die höhere Verzinsung gewählt werden. Hier ist es jedoch entscheidend, sich lediglich auf seriöse Anbieter zu fokussieren. Bei der Nutzerfreundlichkeit ist je nach Bedarf zu handeln.

[su_box title=“Jetzt das perfekte Girokonto finden“]Das perfekte Girokonto finden Sie am schnellsten mit unserem kostenlosen Girokonto-Rechner.[/su_box]

Sofern vor allem Online- oder Mobile-Banking im Vordergrund des Kunden steht, sollte sich möglichst auf digitale Banken bzw. Direktbanken konzentriert werden. Falls jedoch ein bestimmtes Niveau an Kundenservice und persönlicher Betreuung gewünscht sein, empfiehlt es sich, auf Banken auszuweichen, welche ein breites oder in der Region vorhandenes Filialnetz vorweisen können. Schließlich sollten zur Auswahl des passenden Kontomodells die eigenen Bedarfe mit den angebotenen Dienstleistungen abgeglichen und auf Grundlage dessen eine Entscheidung für ein Kontomodell getroffen werden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!