Skip to main content

Beliebte Inhalte: Kredit | Konto | AktienTrading | Lexikon

Aktiendepot

Ein gutes Aktiendepot ist die wichtigste Voraussetzung für langfristig und nachhaltig gute Renditen am Kapitalmarkt. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen am Markt etabliert. Das Wertpapierdepot hat in der Praxis sehr große Auswirkungen auf die Anlagestrategie und die Renditechancen beim Geld investieren in Aktien. Neben dem Preis/Leistungs-Verhältnis sollte natürlich auch der Funktionsumfang zu den Ansprüchen des Anlegers passen.

Insbesondere die Orderkosten sind ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des passenden Aktiendepots. Eine Wertpapierorder ist sowohl der Kauf, als auch der Verkauf von Wertpapieren. Die Orderkosten setzen sich dabei meist aus einer Grundgebühr und einem prozentualen Anteil am Ordervolumen zusammen. Auch die Ausschüttung von Dividenden oder das Erteilen einer Order per Telefon kann bei manchen Anbietern kostenpflichtig sein. Unsere Redaktion hat die wichtigsten Aktiendepots getestet.

Aktiendepot Test: Alle Infos im Detail

Unsere Redaktion hat die beliebtesten Aktiendepots am Markt getestet. Von Onvista über Degiro bis hin zu Flatex. So finden Sie garantiert den passenden Depotanbieter für Ihre Ansprüche und Ihre Anlagestrategie. Die Wahl des passenden Depots hängt natürlich von der Anlagestrategie ab, die man beim Investieren verfolgen möchte. Egal ob Dividendenstrategie, Value Investing, Wachstumsaktien oder Swing Trading: unsere Testberichte liefern praxisnahe und detaillierte Infos zu den Stärken und Schwächen der einzelnen Wertpapierdepots.

Darauf sollte man beim Aktiendepot eröffnen achten

Die Wahl des passenden Depotanbieters ist eine wichtige Entscheidung wenn man sich dazu entschließt, Geld in Wertpapiere zu investieren. Abhängig davon, welche Anlagestrategie man verfolgt und welche Ziele man am Kapitalmarkt erreichen möchte, gibt es unterschiedliche Kriterien für die Brokerwahl. Unter anderem sollte natürlich der Funktionsumfang des Depots zu den Anforderungen und Wünschen des Anlegers passen. Vom Angebot an Marktplätzen, über die man handeln kann, bis hin zu der Verfügbarkeit von Sparplänen – die Angebote der Depotanbieter unterscheiden sich grundlegend.

In der Praxis bieten einige Anbieter auch ein kostenloses Demokonto an. Das ist jedoch bei einem gewöhnlichen Wertpapierdepot nicht wirklich relevant, da fast alle modernen Depots ohne Gebühren eröffnet und geführt werden können. Wichtig für die Wahl des Depots ist vor allem die Gebührenstruktur. Sowohl die Gebühren für die Platzierung von Orders, als auch zusätzliche Kosten (etwa für telefonische Orders, Sparpläne, Fonds, etc.) sollten im Auge behalten werden. Nur wer bei den Kosten genau hinsieht und hier keine Rendite verschenkt, wird mit dem Aktiendepot langfristig und nachhaltig zufrieden sein.

Die Aktiendepot Empfehlung unserer Redaktion

Flatex Aktiendepot Test